Kinoprogramm in der Cobra

01.04.2019 - 31.07.2019

April bis Juli

COBRA-Kinoprogramm  April- Juli

Di.-So.  20 Uhr, Samstags & Sonntags auch 17.30 Uhr !

Eintritt: 7 Euro, erm. 6 Euro, Dienstag Einheitspreis 5,50 Euro

VHS (Montags): € 5,--/ ermäß. € 4,--


25.04.-08.05.  Beale Street

Drama, USA 2018, 119 Min., ab 12 Jahren

Harlem, Anfang der 70er Jahre: Tish (KiKi Layne) und Fonny (Stephan James) sind schon seit früher Kindheit die besten Freunde, als junge Erwachsene werden sie ein Liebespaar. Doch ihr gemeinsames Glück wird auf die Probe gestellt, als Fonny beschuldigt wird, eine puerto-ricanische Haushälterin am anderen Ende der Stadt vergewaltigt zu haben. Trotz vieler entlastender Beweise muss er bis zum Beginn des Prozesses in Untersuchungshaft. Während Fonny im Gefängnis versucht, für seine Freundin stark zu bleiben, setzt die schwangere Tish alles daran, um die Unschuld des Vaters ihres Babys zu beweisen. Auch Tishs Eltern Sharon (Regina King) und Joseph (Colman Domingo) bieten all ihre Kräfte im Kampf gegen das System auf, denn Fonnys Unschuld wird immer deutlicher. Dennoch stehen die Chancen, dass der junge Mann noch rechtzeitig zur Geburt seines Kindes aus der Haft entlassen wird, denkbar schlecht…

09.05.-22.05. Der Fall Collini

Drama, 2019, DE 

Der Fall Collini: Verfilmung des gleichnamigen Kriminalromans von Ferdinand von Schirach mit Elyas M'Barek in der Hauptrolle.

Der 85 Jahre alte, angesehene Industrielle Hans Meyer wird ermordet – scheinbar ohne jedes Motiv. Kurz darauf stellt sich der pensionierte Gastarbeiter Fabrizio Collini (Franco Nero) als Täter der Polizei. Der junge und unerfahrene Rechtsanwalt Caspar Leinen (Elyas M’Barek) wird als sein Pflichtverteidiger bestellt. Er überlegt erst, abzulehnen, denn er kannte den Toten. Dessen Enkelin Johanna (Alexandra Maria Lara) war seine Jugendliebe. Doch obwohl alles gegen Leinen als Verteidiger spricht und er es mit dem legendären Strafverteidiger Professor Richard Mattinger (Heiner Lauterbach) aufnehmen muss, nimmt er den Fall an. Als es zu einer mehrtägigen Unterbrechung kommt, macht Leinen aber plötzlich durch Zufall eine Entdeckung und stößt damit auf einen der größten Justizskandale der deutschen Geschichte...

Kirschblüten und Dämonen: Im Seniorenkino am 09.05. um 14.30 Uhr ! 

 

23.05.-05.06.  Monsieur Claude 2

Komödie, Frankreich 2018, 99 Min., 0 Jahre 

Monsieur Claude Verneuil (Christian Clavierund seine Frau Marie (Chantal Lauby) blicken auf eine bewegte Zeit zurück: Sie haben Beschneidungsrituale erlebt, halales Hühnchen und koscheres Dim Sum gegessen und die Koffis von der Elfenbeinküste kennengelernt. Nachdem ihre vier Töchter ausgesprochen multikulturell geheiratet haben, ist das Ehepaar nicht mehr so leicht zu schockieren. Monsieur Claude hat sich sogar aufgemacht, alle vier Heimatländer seiner Schwiegersöhne zu besuchen. Doch nirgendwo ist es schöner als in der heimischen französischen Provinz. Als die Töchter ihren Eltern jedoch mitteilen, dass sie das konservative Frankreich verlassen und mit ihren Familien im Ausland sesshaft werden wollen, ist es mit der beschaulichen Gemütlichkeit schnell vorbei. Claude und Marie sind nicht bereit, ihre Töchter einfach so gehen zu lassen und so setzen die beiden alle Hebel in Bewegung, um ihre Kinder und deren Familien bei sich behalten zu können. Dabei schrecken sie auch vor skurrilen Methoden nicht zurück.

Auch im Seniorenkino am 11.06. um 14.30 Uhr !

VHS Kino im Mai: Jeden Montag um 20 Uhr – Maria Stuart

Historie/Drama, USA/GB 2018, 116 Min., ab 16 Jahren 

Im Jahr 1559 wird Maria Stuart (Saoirse Ronan) mit 16 Jahren zur Königin von Frankreich und als nur zwei Jahre später ihr Ehemann Franz II. stirbt und sie zur Witwe wird, weigert sie sich, erneut zu heiraten. Stattdessen beschließt sie, in ihre Heimat Schottland zurückzukehren und den Thron zu besteigen, der rechtmäßig ihr gehört. Doch die schottische Krone trägt mittlerweile Elisabeth I. (Margot Robbie), die zugleich auch Königin von England ist und den Thron keineswegs an ihre Rivalin abtreten möchte. Es kommt zu einem Machtkampf zwischen den beiden Monarchinnen, der eskaliert, als Maria beschließt, ihren Anspruch auf den englischen Thron geltend zu machen. Doch beide Königinnen werden auch in die zahlreichen politischen Intrigen und bewaffneten Konflikte ihrer Zeit verwickelt…

Sondervorführung am 20.05.19 um 20 Uhr

Flight                                Eintritt frei !

Filmvorführung im Rahmen der bundesweiten Aktionswoche Alkohol zum Thema Alkohol am Arbeitsplatz in Kooperation mit dem Solinger Netzwerk Sucht. Im Anschluss an den Film besteht die Möglichkeit Fragen zu stellen. Hier stehen Herr Torsten Grigoleit, leitender Oberarzt der Abteilung Abhängigkeitserkrankungen der LVR-Klinik Langenfeld und VertreterInnen des Solinger Netzwerkes Sucht (Suchtselbsthilfegruppen und Suchberatungsstellen) zur Verfügung.
Der Linienpilot Whip Whitaker rettet fast 100 Menschen das Leben, indem er eine Heldentat vollbringt: Als seine Maschine in unkontrolliertem Fall zu Boden stürzt, schafft er mit einem waghalsigen Flugmanöver eine Landung, die später in einem Flugsimulator keinem einzigen Piloten mehr gelingt. Whip wird als Held gefeiert, bis die Behörden zwei kleine Fläschchen Wodka im Wrack finden – und das, obwohl wegen der Turbulenzen der Bordservice eingestellt war. Er soll das Flugzeug unter Alkoholeinfluss gesteuert haben…….

Sondervorführung am 28.05.19 um 18 Uhr

Der Klang der Stimme

2018 Dokumentarfilm 1h 22m

Die Dokumentation erzählt die Geschichte von vier Menschen, die die Bereiche und Möglichkeiten der menschlichen Stimme austesten. Andreas zum Beispiel experimentiert mit seiner Stimme, um neue Klänge zu entwickeln. Regula arbeitet hart daran, den Effekt des 360-Grad-Surround-Sounds zu erzielen. Matthias versucht, die Geheimnisse der Stimme mit ausgefeilten wissenschaftlichen Methoden zu ergründen, und Miriams Techniken inspirieren die Menschen, ihre eigene einzigartige Stimme zu entdecken.

 

VHS Kino im Mai: Jeden Montag um 20 Uhr – Trautmann

119min., Biopic/ Drama, FSK 12, DE

David Kross ist Bert Trautmann, der nach dem Zweiten Weltkrieg für Manchester City spielte und als einer der besten Torhüter der Welt in die Geschichte einging.

Im Jahr 1956 steht der Torhüter Bert Trautmann (David Kross) auf dem Höhepunkt seiner Karriere. Im Finale des FA-Cups spielt Trautmann für Manchester City gegen Birmingham City. Als er sich in der 75. Minute in eine flache Hereingabe wirft, wird Trautmann von Peter Murphy mit dem Knie im Nacken getroffen. Drei Tage später wird eine Röntgendiagnose feststellen, dass Trautmann dabei einen Genickbruch erlitten hat. Fünf weitere Halswirbel waren ausgerenkt. Trotzdem verteidigte er das Tor. Manchester City gewann 3:1.

Nur wenige Jahre zuvor liefen die Fans Sturm, als Trautmann 1949 von Manchester City unter Vertrag genommen wurde. Grund dafür war Trautmanns Vergangenheit. Während des Zweiten Weltkrieges hatte er als Fallschirmspringer gedient. Nachdem Trautmann in der Normandie gefangengenommen worden war, lernt er in der Gefangenschaft Margaret Friar (Freya Mavor) kennen, die Tochter seines zukünftigen Trainers Jack Friar (John Henshaw). Es ist der Beginn einer beispiellosen Fußballerkarriere.

06.06. – 19.06.  Ein letzter Job

107min., Thriller/ Kriminalfilm, GB

James Marsh verfilmt die Geschichte des Hatton-Garden-Raubs, bei dem schwerkriminelle Rentner Gold und Juwelen im Wert von 200 Millionen Pfund erbeuteten.

Als im April 2014 die unterirdischen Safes der Hatton Garden Safe Deposit Company im Juwelier-Viertel Londons leergeraubt werden, sind Polizei und Öffentlichkeit sicher: Es muss sich um knallharte Profis handeln, die sich perfekt mit neuester Technologie auskennen und körperlich topfit sind. Das Gegenteil ist der Fall. Im Alter von 76 Jahren ist Brian Reader (Michael Caine) eigentlich am Ende seiner kriminellen Karriere angekommen. Doch anstatt leise abzutreten, will er sich mit einem Knall verabschieden.

Reader stellt eine Gruppe schwerkrimineller Rentner zusammen, die es gemeinsam auf einige Jahrzehnte an Haftstrafen und einige Millionen Beute bringt. Der 67-Jährige Terry Perkins (Jim Broadbent) ist der zweite Mann, Danny Jones (Ray Winstone), 69, der Mann fürs Grobe, währende der schmale Carl Wood (Paul Whitehouse), 58, auch durch enge Bohrlöcher schlüpfen kann. Der 75-Jährige John Collins (Tom Courtenay) soll das Fluchtauto fahren. Doch als der unglaubliche Überfall gelingt, fangen die Probleme erst an.

20.06.-03.07. Britt-Marie war hier

Drama/Komödie, Schweden 2019, 97 Min. 

Es ist niemals zu spät, ein neues Leben zu beginnen: Als ihre Ehe nach 40 Jahren zerbricht, räumt Britt-Marie nicht nur mit ihrem bisherigen Leben auf, sondern sorgt darüber hinaus auch in ihrem neuen Heimatort Borg für frischen Wind…

BRITT-MARIE WAR HIER ist die weibliche Antwort auf EIN MANN NAMENS OVE: Rund 500.000 Kinozuschauer begeisterte die Verfilmung des Bestseller-Romans des schwedischen Autors Fredrik Backman 2016 in Deutschland. Mit feinsinnigem Humor erzählt die Regisseurin Tuva Novotny, die hierzulande vor allem als Schauspielerin für ihre Rollen in Filmen wie „Eat Pray Love“ oder „Borg/McEnroe“ bekannt wurde, in BRITT-MARIE WAR HIER davon, dass es nie zu spät ist für die Suche nach dem Lebensglück und der eigenen Identität. In der Hauptrolle des Films glänzt die schwedische Schauspielerin Pernilla August („Swoon“), die einst von Ingmar Bergman für den Film entdeckt wurde.

In Kooperation mit dem Förderverein Solingen-Blyth Städtepartnerschaft:

Montagskino im Juli

01.07., 08.07., 15.07 – 20 Uhr  Trautmann

In der O.m.U. Fassung   119min., Biopic/ Drama, FSK 12, DE

 

David Kross ist Bert Trautmann, der nach dem Zweiten Weltkrieg für Manchester City spielte und als einer der besten Torhüter der Welt in die Geschichte einging.

Auf Nachfrage bieten wir auch Sondervorführungen für Schulklassen im Vormittagsbereich an!

a.stock@cobra-solingen.de

04.07.-17.07. Ein Becken voller Männer

122 min., Komödie, FSK 6, F

Bertrand (Mathieu Amalric) ist über 40 und befindet sich an keinem guten Punkt in seinem Leben. In einem Versuch, der Depression zu entkommen, unternimmt er schließlich einen Schritt, der sich für ihn als genau richtig erweist, um seine Lebensgeister neu zu wecken: Er schließt sich einem Team männlicher Synchronschwimmer an.

Jeder seiner neuen Schwimmkollegen nutzt das Training, um auf die eine oder andere Weise Zuflucht vor den eigenen Problemen zu finden. Gemeinsam fühlen sie sich stärker und lassen sich schließlich sogar auf eine aberwitzige Wette ein: Die Mannschaft will an der internationalen Synchronschwimm-Weltmeisterschaft für Männer teilnehmen. (ES)

Auch im Seniorenkino am 09.07. um 14.30 Uhr 

Das COBRA Kino macht vom 18.07.-21.08. Sommerpause!