Die 7 Todsünden -

02.04.2016 - 14.05.2016

Live Performance in einem leerstehenden Ladenlokal

„Die 7 Todsünden - Live Performance in einem leerstehenden Ladenlokal“

„Kunst soll anecken, aufrütteln, bloßstellen …“ die Fotografin Saskia Clemens will mit Ihrer Fotoreihe „Die 7 Todsünden“ den Alltag demaskieren. „Die Todsünden sind aktueller denn je, nur kommen sie in neuen, modernen Gewändern daher und sind im Alltag der Menschen nach wie vor omnipräsent“, so die Fotografin.

Manfred Hahn (Weinhändler aus Solingen-Wald) sah die Todsünden in einer Ausstellung in Solingen und wollte ihnen einen weiteren öffentlichen Raum geben: Mit den Ideen der beiden Künstlerinnen Anke Lanak (Schauspiel) und Saskia Clemens (Fotografie) sowie dem Potpourri der Bewohner Solingens werden „die Todsünden“ auf Alltagssituationen herunter gebrochen und dem Publikum im Schaufenster eines leerstehenden Ladenlokals präsentiert. Musikalisch begleitet werden diese Kurz-Interpretationen von Martin Gerke (Musiker, Komponist). 

 

Die siebenwöchige Ausstellung mit Performance-Charakter wird am Samstag, den 02.04.2016 um 19.00 Uhr offiziell mit der Darstellung der ersten Todsünde eröffnet. In den folgenden 6 Wochen geschieht immer samstags um jeweils 17.00 Uhr der Wechsel zur nächsten Todsünde, wiederum live erlebbar gemacht. Innerhalb der 7 Wochen wird das wöchentlich wechselnde Motiv immer im leerstehenden Ladenlokal zur Schau gestellt. Die Abschlussveranstaltung ist am Samstag, den 14.05.2016. um 17.00 Uhr.

 

Weitere Informationen:

LEBEN IN WALD

Manfred Hahn

Friedrich-Ebert-Str. 121

42719 Solingen

Mobil: 0173.2766516

m.hahn@leben-in-wald.de