Mehr Informationen
finden Sie im
Touristikportal
der Stadt Solingen

 

 

Danke

Wir bedanken uns beim Heimatverein Solingen-Gräfrath e.V. für die Zurverfügungstellung der Texte  sowie bei der kleinen werbeagentur für die Nutzungsrechte der Fotos.

 

Gräfrath - Idylle im Bergischen Land

Herbstliches Gräfrath

Das seit dem 18. Jahrhundert kaum veränderte, frühneuzeitliche Ensemble von Marktplatz mit Brunnen und angrenzenden, engen Gassen ist geprägt von schieferverkleideten bergischen Fachwerkhäusern. Vom Ortskern führt eine 2-stufige Treppe zum Klosterberg mit Klosterkirche und ehemaliger Abtei, dem mittelalterlichen Ausgangspunkt der Siedlung.

 

 

Neben den zahlreichen Baudenkmälern verfügt Gräfrath auch über ein außergewöhnliches Kulturangebot:

Kirchen in Gräfrath

Im historischen Klostergebäude befindet sich das Deutsche Klingenmuseum, in dem wertvolle Sammlungen von Bestecken, Schneidwaren und Blankwaffen verschiedener Epochen und Kulturen sowie der Gräfrather Kirchenschatz, ein Relikt der klösterlichen Glanzzeiten, gezeigt werden.

Im ehemaligen Gräfrather Rathaus, erbaut 1908, stellt das Museum Baden vor allem Werke Solinger Künstler wie Georg Meistermann und andere bedeutsame Sammlungen aus.

Kunstinteressenten können einen Blick in die Galerien rund um den Markt werfen.

Auch die Außenbezirke Gräfraths haben einiges zu bieten:

Idyllische Landschaft rund um Gräfrath

Vom Ortskern führt der Klingenpfad durch die Gräfrather Heide, einem Park-Waldgelände, zum familienfreundlichen Tierpark Fauna mit 200 Tierarten.

Vom Lichtturm mit Glaskuppel, einem weiteren faszinierenden Wahrzeichen Gräfraths, erschließen markierte Wanderwege die reizvolle Grünlandschaft der Umgebung.

Die Korkenziehertrasse führt vom alten Gräfrather Bahnhof quer durch eine grüne Oase in die Innenstadt.

Als Ausflugsziel und Wohnort gleichermaßen beliebt, beherbergt Gräfrath eine vielfältige Gastronomie mit Cafés, Bistros, Gaststätten, Hotels und einer Jugendherberge, die sich auf Ihren Besuch freuen. Dies gilt auch für die zahlreichen Geschäfte, die sich vor allem am Markt und In der Freiheit befinden.